Ankündigung Ausgabe 5

Ausgabe 5 erscheint am 20.05.2021.
Ihr könnt sie bereits vorbestellen!

Es ist soweit – das Lektorat und Layout an unserer nächsten Ausgabe sind abgeschlossen und das Heft befindet sich im Druck. Höchste Zeit, euch vorzustellen, welche Texte diesmal dabei sind und von wem das wunderschöne Cover stammt.

Unser*e Coverkünstler*in für Ausgabe 5 ist Tanks Transfeld. Tanks schreibt zum Cover:

Das Bild zeigt eine Biosphäre auf dem Mars. Es sind allerhand verschiedene Pflanzen in Containern zu sehen, Vögel kreisen in der Luft und in der Mitte befindet sich ein Gewässer. Menschen sucht man vergeblich und doch sind sie sehr präsent: Sie haben diese künstliche Welt auf einem anderen Planeten erst möglich gemacht. Wir wissen nicht, ob Menschen durch Flucht vor einer apokalyptischen Katastrophe hier her kamen oder aus Abenteuerlust. Aber wir wissen, wir Menschen können immer und überall neu anfangen und Spuren hinterlassen.

Unsere drei Kurzgeschichten führen diesmal in eine postapokalyptische Stadt, auf einen imaginär-absurden Rachefeldzug gegen diskriminierende Behörden und zu ersten Schritten in Freiheit.

Stadt der Sündigen von Romy Wolf nimmt euch mit in ein postapokalyptisches Setting voller Melancholie, zu einer zerbrochenen Liebe und zu schlimmen Erinnerungen.

Tragisch-komisch hingegen wird es in Das letzte Marzipanbrot von Rebecca Westkott – ein Einhorn mit chronischen Krankheiten begibt sich auf den ultimativen Rachefeldzug gegen verständnislose Chefs und bösartige Arbeitsamtmitarbeiter.

Von Jol Rosenberg stammt Rechter Haken, eine Geschichte über die ersten Gehversuche einer Person in Freiheit, die auf der Suche nach dem eigenen Weg gegen äußere und innere Feinde ankämpfen muss.

Unser Essaybeitrag stammt diesmal von Alex Prum und trägt den schönen Titel Historisch korrekte Drachenreiter – es geht um die vermeintliche historische Korrektheit in Fantasy-Settings und darum, wie oft diese nur als Scheinargument herhalten muss, um Diversität zu verhindern.

Außerdem gibt es natürlich wie immer unseren Queertalsbericht mit Lesetipps – diesmal mit dem Schwerpunkt Novellen.

Ihr könnt Ausgabe 5 schon jetzt als Heft oder als Ebook vorbestellen.

Der Preis liegt wieder bei € 7,99 Für das Heft und € 5,99 für die elektronische Ausgabe. Außerdem könnt ihr Queer*Welten auch abonnieren. Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass wir leider aus Kostengründen die Auflage verkleinern mussten. Es wird also von der Print-Version nicht mehr so viele Exemplare geben wie bisher.

Oh, und bitte nicht vergessen: Wir suchen Dich! Um genau zu sein, suchen wir DEINE Kurzgeschichte oder DEIN Essay; wir kümmern uns ab jetzt auch schon um die Inhalte von Ausgabe 6 aufwärts.

Autor*in: